Ich begrüße Sie in meinem Atelier!

Kunst verbindet Menschen, Kreativität öffnet Herzen. Ich heiße Sie herzlich auf meinen Internetseiten willkommen. Verschaffen Sie sich einen Eindruck von meiner Kunst und holen Sie sich einige Impressionen nach Hause.

 

Ich würde mich freuen, wenn Ihnen meine Werke gefallen und Sie einmal direkt bei mir vorbei schauen. Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin, ich heiße Sie gerne willkommen!

Mein Interesse für Kunst ist breit gefächert. Informieren Sie sich über meinen Werdegang und meine künstlerische Tätigkeit. Natürlich finden Sie hier auch einen Überblick über meine aktuellen Arbeiten und Werke. 

Das Buch und die Hör CD "Küchenlieder" ab dem 17. Dezember hier bestellen!

<< Neues Textfeld >>

Der Fisch und das Mädchen

 

Ein achtzig Jahre altes Mädchen

aß mal Fisch im nahen Städtchen.

Es fand Geschmack am Karpfen sehr,

bis sich 'ne Gräte stellte quer.

 

Sie fragte, warum piekst du mich?

Ich ess' dich gern, ich liebe dich!

Doch du, du bist zu mir gemein

und stichst mir in den Hals hinein?

 

Da tat der Fisch die Augen dreh'n

und meint, es wäre ein Versehen.

Es täte ihm gar wirklich leid,

er wüsst' erst jetzt so recht Bescheid.

 

Dass unter seiner Schuppenhaut

'ne Waffe steckt so gut verstaut,

nie hätt' er sie zum Spaß gezückt,

nur anzugeben, wär' verrückt!

 

Doch, dass ihm Liebe angetragen,

löste beim Fisch aus viele Fragen.

Sein Herz schlug kräftig an die Gräten,

er war verliebt und ganz betreten.

 

Dass ihm das auf die späten Tage

nochmal so ankommt, keine Frage.

So wurd' der Fisch noch kurz mal munter,

eh er mit Soße rutschte runter.

 

'N schön'ren Abgang gibt es nicht,

auch wenn gefehlt hat etwas Licht.

Er liebte spät, doch intensiv

bis ihn der Herrgott ihn zu sich rief.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel